Die EU-Kommission hat jetzt eine neue Liste der Class 1 Devices veröffentlicht. Class 1 Devices sind die Funkanlagen, die in einem harmonisierten Frequenzbereich betrieben werden und nach einer harmonisierten Norm geprüft sind. Diese Devices dürfen ohne weitere Notifizierung in den Handel gebracht werden.  2.4 GHz-R/C-Anlagen fallen in die Subclass 22 (2.4 GHZ/100 mW), die bisher von 2400-2454 MHz ging. Dieser Bereich ist jetzt auf das ganze Band von 2400-2483.5 MHz erweitert worden. Die Betriebseinschränkung in Frankreich ist somit entfallen. Die Produkte brauchen nicht mehr mit einem Alert-Mark (! im Kreis) oder der Nummer einer benannten Stelle gekennzeichnet werden. Die Angabe der Geräteklasse (bisher Class2) entfällt ebenfalls. Ein „France-Mode“ ist nicht mehr notwendig und eine benannte Stelle braucht nicht eingeschaltet zu werden.

Hier der Link zur Veröffentlichung:

http://ec.europa.eu/enterprise/sectors/rtte/files/rtte_subclass_july2012_en.pdf